Deutsch-Polnische Begegnungsschule „Willy-Brandt-Schule” in Warschau

Internationales Widerstandsprojekt im Fernsehen Leipzig und in DIE ZEIT

Internationales Widerstandsprojekt im Fernsehen Leipzig und in DIE ZEIT

Beinah eine jede Nation bringt Menschen hervor, die sich nicht mit den vorherrschenden Zuständen der Regierungs- und Gesellschaftsformen ihres eigenen Landes zufriedengeben.

Das internationale Schulprojekt "Widerstand gestern und heute - was können wir daraus lernen?'" bewegte Schülerinnen und Schüler von acht Schulen aus sechs Ländern sich mit genau diesen Menschen auseinanderzusetzen.
Auch unsere Schülerinnen und Schüler haben an diesem Projekt teilgenommen.

Die 11. Klasse unter der Leitung von Herrn Stüwe beschäftigte sich zuvor mit dem Warschauer Widerstand 1944 und der Solidarnosc-Bewegung. Dabei wurde ihnen immer bewusster, was Widerstand eigentlich bedeutet.

Das Projekt ist im Rahmen des Jahres der Demokratie in Leipzig entstanden.

Als Erinnerung an diesen Workshop finden Sie hier die Links zu dem dreiteiligen Bericht im Fernsehen Leipzig:

1) www.sachsen-fernsehen.de/internationales-zusammentreffen-von-schuelern-zum-thema-widerstand-542183/
2) www.sachsen-fernsehen.de/das-war-tag-zwei-des-internationalen-schuelerprojektes-widerstand-gestern-und-heute-542703/
3) www.sachsen-fernsehen.de/diese-jugendlichen-haben-sich-vom-mut-zum-widerstand-inspirieren-lassen-543147/


Wir empfehlen auch den Film zum Thema Widerstand, der im Rahmen des Workshops "Widerstand Gestern und Heute" entstand.
In den Hauptrollen: Aleksandra Fila und Imanuel Leiserowitz.

Der link: www.youtube.com/watch?v=2SHOyp5VeyQ

Anbei finden Sie auch eine gescannte Version des Berichts aus der Presse (DIE ZEIT vom 15.11., S.13).

Wir möchten uns bei Herrn Norbert Stüwe herzlich für die Organisation bedanken.




Dokumente zum Download

Downloads
zurück zur Liste