Deutsch-Polnische Begegnungsschule „Willy-Brandt-Schule” in Warschau

TAG DES BUCHES

Aktuelle Ereignisse

Die Willy-Brandt-Schule liest!
Am 23. April startete unsere Schule um 10 Uhr mit der schulweiten Leseaktion in den Welttag des Buches 2018. Jeder, der sich in unseren Räumlichkeiten aufhielt, hat 20 Minuten lang gelesen. Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer und auch alle anderen Angehörigen unserer Schulgemeinschaft wie Sekretärinnen und Hausmeister. Jeder legte seine Arbeit für 20 Minuten nieder, um diese Zeit dem Lesen zu widmen. 
Seit 1995 wird der Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23. April begangen. Er ist ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Aktionstag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.
Weitere beachtenwerte Aktionen
Frau Boguski und Frau Borzęcka besuchten mit der Klasse 10 das Grab von Ks. J.Twardowski in der Świątynia Opatrzności Bożej und lasen dort gemeinsam aus dem Werk des Dichters.
Patrizia Szewernoha, Kl.8, die den Vorlesewettbewerb in Frankfurt/Oder im Jahr 2016 gewann, las den Kindergartenkinder aus dem Buch „Briefe von Felix“ vor.
Wir sind der Meinung, dass diese Aktion wirklich gelungen war, aber sehen Sie selbst...



zurück zur Liste