Deutsch-Polnische Begegnungsschule „Willy-Brandt-Schule” in Warschau

Schulgebühren

Schulgeld 2019/2020

1. Das Schulgeld der Willy-Brandt-Schule Warschau für das Schuljahr 2019/2020 wird wie folgt festgelegt:
a) Internationale Abteilung Klassen 1 bis 3 – PLN 25.200,00,
b) Polnische Abteilung Klasse 4 – PLN 25.200,00,
c) Polnische Abteilung Klassen 5 bis 9 – PLN 22.530,00,
d) Deutsche Abteilung Klassen 1 bis 12 – PLN 25.200,00.

2. Im Schuljahr 2019/2020 zahlen neue Schüler der polnischen Abteilung das Schulgeld in der Höhe von 25.200 PLN und dann ab dem Schuljahr 2020/2021 das Schulgeld in der Höhe von 25.830 PLN.

Schulgeld 2020/2021


1. Das Schulgeld der Willy-Brandt-Schule Warschau für das Schuljahr 2020/2021 wird wie folgt festgelegt:
a) Internationale Abteilung Klassen 1 bis 3 – PLN 25.830,00,
b) Polnische Abteilung Klassen 4 bis 5 – PLN 25.830,00,
c) Polnische Abteilung Klassen 6 bis 9 – PLN 23.430,00,
d) Deutsche Abteilung Klassen 1 bis 12 – PLN 25.830,00.

2. Im Schuljahr 2020/2021 zahlen neue Schuler der polnischen Abteilung das Schulgeld in der Höhe von 25.830 PLN und dann ab dem Schuljahr 2021/2022 das Schulgeld in der Höhe von 25.830 PLN.

3. Das Schulgeld der Willy-Brandt-Schule Warschau wird ab dem Schuljahr 2020/2021 an die halbe prozentuale Erhöhung der jährlich von ZUS veröffentlichen prognostizierten durchschnittlichen monatlichen Vergütung gekoppelt (mathematisch nach unten gerundet) und unterliegt jeweils der entsprechenden Anpassung. Im Fall der Absenkung der von ZUS veröffentlichten prognostizierten durchschnittlichen monatlichen Vergütung verbleibt es bei dem jeweils geltenden Schulgeld.


Familienrabatt:

- Vollpreis für das älteste Kind - 10 % Ermäßigung für alle weiteren Kinder einer Familie (gilt für den „Deutschen Kindergarten“ und die WBS).

Der Familienrabatt wird bei der Rechnungsstellung automatisch berücksichtigt.

Im Fall der einamilgen Einzahlung des geamten Betrages bis zum 30.08. wird Ihnen Skonto in Höhe von 2,5% gewährleistet. Die Überweisungen, die nach diesem Datum gebucht werden, sind vom Rabatt ausgeschlossen.

Es gibt auch die Möglichkeit, das Schulgeld in 4 gleichen Raten zu bezahlen. Die Zahlungsziele für Ratenzahlungen sehen wie folgt aus: 15.09, 01.12, 01.03, 01.06.
Nach Buchung Ihrer Einzahlung wird Ihnen die entsprechende Rechnung ausgestellt, die den Betrag mit oder ohne Rabatt erfasst.

Wichtiger Hinweis: Die Lehrbüchergebühr wurde ins Schulgeld integriert.

Anmeldungen während des Schuljahres werden mit 1/10 des Jahresbeitrages in der Schule pro Monat berechnet (bis zum Ablauf des Schuljahres im Juni (Schule); wobei der angefangene Monat voll in Rechnung gestellt wird.

Freiwilliger katholischer Religions- oder Ethikunterricht im internationalen Zweig:

100 PLN pro Schuljahr bei 1 Wochenstunde
200 PLN pro Schuljahr bei 2 Wochenstunden


Nachmittagsbetreuung

Modell 1 "kurz" von 14.10  Uhr bis 14.55 Uhr


14.10 -  14.55   Preis  Preis
  ohne ME  mit ME
 1 mal pro Woche                     200,00         452,00   
 2 mal pro Woche                         400,00     904,00
 3 mal pro Woche     600,00   1356,00
 4 mal pro Woche     800,00   1808,00
 5 mal pro Woche   1000,00   2260,00
Kosten pro Halbjahr in PLN



Modell 2 "lang" von 14.10 Uhr bis spätestens 18.00 Uhr


14.10 - 18.00  Preis Preis
   ohne ME  mit ME
 1 mal pro Woche                          490,00      755,00   
 2 mal pro Woche    980,00    1509,00
 3 mal pro Woche  1470,00    2264,00
 4 mal pro Woche  1960,00    3018,00
 5 mal pro Woche  2130,00    3453,00
Kosten pro Halbjahr in PLN

1. Wenn Sie an einem der Tage die Nachmittagsbetreuung nicht regelmäßig gebucht haben, aber ausnahmsweise diese Möglichkeit in Anspruch nehmen wollen, können Sie eine Nachmittagsbetreuung zusätzlich buchen.
- zweimal im Monat oder jedes Mal, wenn das Kind in der Schule bleibt, um an der schulischen Veranstaltung am Nachmittag teilzunehmen (Filmnachmittag, Konfirmationsunterricht, etc.)– 45 PLN pro Nachmittag inclusive Mittagessen, sonst 85 PLN pro Nachmittag inklusive Mittagessen


Erläuterungen:


1. Die vorstehenden Beträge umfassen die Teilnahme an der Nachmittagsbetreuung, Hausaufgabenstunde und Arbeitsgemeinschaften.

2. Sofern ein/e Schüler/in nur an Arbeitsgemeinschaften teilnehmen möchte, fallen gleichwohl die vorgenannten Beträge entsprechend des gebuchten Moduls an.

3. Sollten zusätzliche Kosten für eine AG entstehen, wird dies bei der Anmeldung des Kindes in die AG-Gruppe mitgeteilt.
4. Während der sog. Schnupperwoche gibt es die Möglichkeit die AGs zu testen.

5. Die Gebühren für die AG werden im Voraus auf Grund der ausgestellten Rechnung erhoben. Wird das Kind an den AGs nicht teilnehmen, werden die Gebühren nicht rückerstattet.

6. Die DaF-Hausaufgabenstunde in den Klassen 5 und 6 ist ebenfalls kostenpflichtig. Eine Stunde pro Woche pro Halbjahr kostet 200 PLN.

7. Eine Rückerstattung des Kostenanteils für Versäumnistage findet nicht statt, weil es sich bei den Gebühren um Pauschalgebühren handelt.

8. Die Konditionen gelten auch für externe Teilnehmer/innen.

9. Die Nachmittagsbetreuung ist bis 18.00 geöffnet. Für die verspätete Abholung des Kindes wird eine Gebühr in Höhe von 50 PLN pro angefangene 30 Minuten erhoben

10. Das Verzehren von mitgebrachten warmen Speisen ist aus hygienischen Gründen nicht erlaubt. Die Kinder, die kein Mittagessen in der WBS einnehmen, dürfen ihr mitgebrachtes Essen (belegte Brote, Salate) nur im Speiseraum verzehren.


Arbeitsgemeinschaften Klasse 5 bis 12



 Anzahl der gebuchten Arbeitsgemeinschaften pro Woche  Preis
 1 Arbeitsgemeinschaft  320,00
 2 Arbeitsgemeinschaften  430,00
 3 und mehr  Arbeitsgemeinschaft  540,00
Kosten pro Halbjahr

Erläuterungen:
1. Die Zeitdauer einer Arbeitsgemeinschaft beträgt 45 Minuten.

2. Die Teilnahme an AGs, die zum Schulleben beitragen, sind kostenfrei (z.B. Musical, Schulband, Schelf-Chor).

3. Es gibt keine Möglichkeit, die AGs zu testen.

4. Die Gebühren für Arbeitsgemeinschaften müssen im Voraus bezahlt werden. Die Abwesenheit während der AG ist keine Grundlage für Rückerstattung der Kosten.

5. Die Konditionen gelten auch für externe Teilnehmer/innen.