Deutsch-Polnische Begegnungsschule „Willy-Brandt-Schule” in Warschau

Praktika

Praktikanten sind uns willkommen. Wir geben interessierten jungen Menschen, die bereits erste Schritte in ihrem Studium gemacht haben, gerne die Möglichkeit, den Alltag einer deutschen Auslandsschule kennenzulernen. Wir bieten eine kompetente Begleitung und ein angenehmes Klima. Dafür erwarten wir Offenheit und ein hohes Maß an Engagement. Möglich sind freiwillige Praktika sowie Pflichtpraktika im Rahmen eines Lehramtsstudiums.
Wir teilen den Praktikanten erfahrene Lehrkräfte zu, die mit ihnen gemeinsam Hospitationen und den Unterrichtseinsatz koordinieren, sie bei der Unterrichtsplanung beraten und die Durchführung besprechen. Praktikanten arbeiten an den Vorbereitungen von Festen und Veranstaltungen mit und nehmen daran teil. Auf Wunsch können sie auch an Dienstbesprechungen und Fortbildungen, die während dieser Zeit liegen, teilnehmen.

Sekundarstufe I und II
Die Kapazität zur Aufnahme und Betreuung von Praktikanten ist an der Willy-Brandt-Schule beschränkt. Im Sekundarbereich trifft der Praktikumskoordinator unter den zahlreichen Anfragen eine Vorauswahl, die endgültige Entscheidung fällt nach Rücksprache mit den jeweiligen Fachkollegen.
Die Praktikumsdauer beträgt mindestens 6 Wochen. In Frage kommen insbesondere Praktikanten mit den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Chemie und Physik. Sehr willkommen sind Bewerber mit Kenntnissen in Deutsch als Fremdsprache. Bevorzugt werden Bewerber, die zwei der genannten Unterrichtsfächer studieren und bereits ein Praktikum an einer innerdeutschen Schule absolviert haben. Wir vergeben grundsätzlich keine Praktika an Erst- oder Zweitsemester. Von Praktikanten mit dem Fach Deutsch wird erwartet, dass sie muttersprachlich polnische Schüler in Förderstunden beim Deutschlernen unterstützen.

Grundschule Klassen 1-4
Ein Lehramtspraktikum in unserer Grundschule, vor dem Hintergrund des Bindeglieds der deutschen Sprache, ist ein mindestesn zehnwöchiges Eintauchen in die verschiedenen Kulturkreise unserer Schüler und Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt Integration und Kompetenztraining.

Bewerbungsverfahren:
Ihre Bewerbung sollte sechs bis zwölf Monate vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen.
Bitte geben Sie bereits in Ihrem Anschreiben Ihre Fächerkombination, den angestrebten Studienabschluss sowie den Termin des gewünschten Praktikums an.
Ihre Bewerbungsunterlagen sollten umfassen: ein aussagekräftiges Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf und die Anforderungen Ihrer Praktikumsordnung (Wochen- und Stundenzahl). Bitte gehen Sie auch Informationen über den Stand Ihres Studiums und Ihre pädagogischen Vorerfahrungen (frühere Praktika etc.).
Senden Sie Ihre Bewerbungunterlagen sowohl für ein Grundschulpraktikum als auch für den Sekundarbereich (Klassen 5 bis 12) in elektronischer Form an das Sekretariat der WBS (sekretariat2(at)wbs.pl).
Über Ihre Bewerbung unter Berücksichtigung o.g. Kriterien freuen wir uns.

Bitte beachten Sie:
Im Fall einer Zusage seitens der WBS benötigen wir von Ihnen einen Beleg über eine Kranken‐ und Unfallversicherung für den Zeitraum Ihres Aufenthaltes in Polen sowie den Nachweis einer Haftpflichtversicherung.
Die Praktikanten sind allein zuständig für alle Fragen, die Rahmenbedingungen ihres Aufenthalts betreffen wie Unterkunft, Anreise oder die Bewegung vor Ort.